Die Straßen der Stadt Kolberg

 

  Gliederung:

  1) Stadtplan Kolberg 1908; 1930

  2) Straßen 1916-1939;   3) 1584;   4) 1865

 


 

1908 

 

 

 

1930

http://pliki.gk24.pl/pdf/kolobrzeg.pdf

 


 

 2. Straßen in Kolberg 

1916 ; 1920 ; 1929  ; 1939 ; 2000

[frühere Straßennamen vor 1916 unter 3. (1584), 4. (1865) und 5. (sonstige Straßen vor 1916) - im nachfolgenden Text durch Unterstreichung gekennzeichnet.]

 - Abbau Wickenberg [>>Wickenberg]

 - Adebarstr. (Nr.1-15) ---

 - Admiral-Scheer-Str. [>>Paul-Heyse-Str.] --- Reinhard SCHEER, 1863-1928, Admiral, 1916 Skagerrak-Schlacht

- Adolf-Hitler-Pl. [>>Kaiserplatz ] --- Adolf HITLER, *1889-1945, NS-Politker, Reichskanzler, Reichspäsident u. Diktator, Kriegsverbrecher, entzog sich durch Selbstmord der gerichtlichen Verfolgung

- Altdammer Weg / Siederland (Nr.1-9) dito dito (Nr.2-26) --- Altdamm, 1260 Stadtrecht, 1826 zum Kreis Randow, 1939 zu Stettin, 1945 polnisch Dabie

- Altwerder Chaussee (Nr.1-35) ---

- Am Bürgerheim (Nr.1-5) dito poln.Mysliwka

- Am Deeper Weg (1 Haus ohne Nr.) dito ---

- Am Güterbahnhof (Eingang Sandtsr.) und Halle)

- Am Haberlingpl. (Nr.1-21; 30-46) dito  poln. Zygmuntowska

- Am Hafen / Münde (Nr.1-11) dito (Nr.1-10) (Nr.1-11a)

- Am Hasenbietschenweg (Nr.1) (Nr.1-4) (Nr.1-100) dito  poln. Mysliwska

- Am Markt [>>Markt]

- Am Karlsberg [>>Karlsberg]

- Am Kautzenberg (Nr.1-3) (Nr.2-3) (Nr.1-3)

- Am Malchowgraben (Nr.1-3 und 2 Häuser ohne Nr.) (Nr.1-22, 20-21) dito

- Am Münder Fort (Hafenbauamt)

- Am Ostseestrand (Nr.20-44) (Nr.20-45) dito(Nr.3-6, 12-20, 24, 29-32)

- Am Schwarzen See / Siederland (Nr.2, 5, 6) dito dito

- Am Strickertsberg (1-9)

- An den Kolberger Bürgerwiesen (1 Haus o.Nr.)

- An der Kösliner Chaussee (Nr.1-5) dito dito --- Köslin, 1266 Stadt, 1945 polnisch Koszalin

- An der Treptower Chaussee (Nr.1-24) dito --- Treptow/Rega, 1277 Stadt, 1945 polnisch Trzebiatow

- Am Kalkofen / Münde (1 Haus ohne Nr.)

- Artilleriestr. (Nr.7-35) dito  poln. Artyleryjska

- Augustastr. (Nr.1-9) dito dito  poln. Piastowska

- Bahnhof dito [>>Geheimrat-Reinke-Allee]; [>>Str. der SA]

- Bahnstr. / Münde (Nr.1-13) dito (Nr.1-12 u. Hallen 24-29) dito  poln. Zdrodlana

- Bastion Clewe (ohne Nr.) dito dito dito

- Baustr. (Nr.1-50) dito dito dito poln. Budowlana --- führte auf die Ackerbau-Felder, von Ackerbauern bewohnt, daher Baustr.

- Bismarckstr. / Münde (Nr.1-10) dito dito dito poln Konopnickiej --- Fürst Otto v. BISMARK, 1815-1898, 1871-1890 Reichskanzler

- Blücherstr. / Münde (Nr.1-16) dito dito dito --- Gebhard Leberecht v. BLÜCHER, 1742-1819, Gen.Feldmarschall

- Boelkeweg / Schülerbrink (Nr.1-7) --- Oswald BOELCKE, 1891-1916, Jagdflieger

- Bohlberg / Stadtwald (Vorwerk) dito dito dito --- 1945 polnisch Bolegora - [Anm.: u.a. 1869 Forsthaus]

- Börsenstr. (Nr.1-27) dito (Nr.1-38) dito poln Gieldowa --- bis Mitte 16.Jahrh. >>Apothekerstr

- Bozener Str. (Nr.3-7) --- Bozen, Landeshauptstadt Südtirol, italienisch Bolzano

- Bromberger Str. (Nr.1-45) --- BrombergWeichsel, 1346 Stadt in Westpreußen, 1920 polnisch Bzdoszcz

- Brunnenstr. / Münde (Nr.1-9) dito dito dito poln. Zrodlana

- Camminer Str. [>>Kamminer Str.]  poln. Wolnosci

- Carlsberg [>>Karlsberg]

- Culmer Str. (Baustellen) --- Kulm/Weichsel, 1233 Stadt in Westpreußen, 1920 polnisch Chelmno

- Damaschkestr. Nr.1-23) --- Adolf DAMASCHKE, 1865-1935, Bodenreformer; sp.>>General -Litzmann-Str.

- Danziger Str. (1-20) --- Danzig/Weichselmündung, 1224 Stadt, zeitw. Freistaat, polnisch Gdansk, kaschubisch Gdunsk

- Deeper Weg (Nr.1-5e)

- Dietrich-Promenade (Nr.1-28) poln. Spacerowa vorher >>Promenade ---  Prof.Dr. med. Eduard DIETRICH, 1860-1947, 7.6.1911 Ehrenbürger von Kolberg

- Dirschauer Str. (Nr.1-5) --- Dirschau/Weichsel, 1260 Stadt in Westpreußen, 1920 polnisch Tczew

- Domstr. (Nr.1-56) dito dito dito poln Katedralna --- Straße am St.Mariendom (fr. Klausstr. da dort fr. Nikolaikirche, auch Papenstr., da dort "de Papen" wohnten) )

- Dünenstr. / Münde (Nr.1-38) dito (Nr.1-37) dito  poln. Westerplatte

- Eisenbahnwärterhaus / Bullenwinkel dito dito dito

- Elysium (ein Haus ohne Nr.) dito dito --- Ort der griech.Mythologie für Helden, Ort der Seligen

- Erdmannshof (Gut) dito dito dito --- 1945 polnisch Lubinia

- Eupener Str. (1-13) --- Eupen, Stadt, 1920 an Belgien

- Fischerstr. / Siederland (Nr.1-19) dito dito dito  poln. Rybacka --- außerdem die alte >>Fischerstr. ab 1483 >>Schlieffenstr.

- Forsthaus Malchowbrück [>>Malchowbrück]

- Forsthaus Wickenberg [>>Wickenberg] ---  1945 polnisch Przylaski

- Friedrichstr. / Münde (Nr.1-7) dito dito dito  poln.Warynskiego

- Friedrichsufer (Nr.1-14, 18) dito dito dito  poln. Rzeczna

- Gartenstr. / Münde (Nr.1-8) dito dito dito

- Geheimrat-Reinke-Allee (Bahnhof)  poln. Kolejowa

- Geldertorufer (Nr.1-6) dito (Nr.2-5) dito  poln. Szpitalna

- General-Litzmann-Str. (Nr.1-23)   poln. Radomska --- Karl LITZMANN, 1850-1936, General d.Inf., Schlacht bei Brzeziny, Alterspräsid. Reichstag, fr.:>>Damaschkestraße;

- Georgenstr. / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-9) dito (Nr.3-14) dito  poln. SW Jerzego

- Gneisenaustr. / Münde (Nr.1-10) (Nr.1-11) (Nr.1-10) (Nr.1-11) --- Graf Neidhart v. GNEISENAU, 1760-1831, 19.4.1807 Kommandant Festung Kolberg, sp.

- Gradierstr. / Siederland (Nr.1-26) dito (Nr.1-30) dito  poln. Zurawia

- Graudenzer Str. (Nr.3-12) --- Graudenz/Weichsel, 1291 Stadt in Westpreußen, 1920 polnisch Grudziadz

- Greifenberger Weg / Siederland (9 Häuser zw. Nr.1-58) dito (18 Häuser zw. Nr.8-58) (Nr.1-21, 36-44 u. 8 Häuser zw. Nr.46-79)   poln. Wylotowa--- Greifenberg, 1262 Stadt, 1945 polnisch Gryfice

- Greifswalder Weg / Siederland (17 Häuser zw. Nr.1-34) dito (21 Häuser) (Nr.1-13, 18-34) --- Greifswald, 1250 Stadt, "Mutterstadt" von Kolberg

- Gribower Chaussee (11 Häuser zw. Nr.10-70 u. fortl.Nr.76-86) --- Gribow

- Großes Moor (1 Haus o.Nr.)

- Haberlingplatz >>Am Haberlingplatz

- Hafenstr. / Münde (Nr.1-15) dito dito dito (und Reitstall)  poln. Portawa

- Hakenstr. / Münde (Nr.1-8) dito dito dito  poln. Korzeniowskiego - Hermann HAKEN, *5.5.1828 Köslin, +16.7.1916 Berlin, 1867-77 Bürgermeister von Kolberg, 31.12.1877 Ehrenbürger von Kolberg, 1907 von Stettin

- Hanchenberg / bei Sellnow ( 1 Haus ohne Nr.) dito dito dito --- Johanna LITZMANN, *25.7.1788 Kolberg, +26.10.1859, oo 25.7.1804 Kolberg (St. Marien) Kaufmann Christian Friedrich PLÜDDEMANN, 10 Kinder; 1945 polnisch Przysnoborze

- Hans-Benzmann-Str. (Nr.1-4 u. 1 Haus ohne Nr.) (Nr.1-16) --- Hans BENZMANN, *27.9.1869 Kolberg, +1926 Berlin, Lyriker u. Literaturhistoriker

- Hans-Schemm-Str. (Nr.1-20) [z.T. Teile vorher Kummertstr.] --- Hans SCHEMM, 1891-1935 Lehrer u. NS-politiker

- Hasenbietschenweg  >> Am Hasenbietschenweg

- Häuschengasse (nr.1-3)  (Nr.1-2) (Nr.21 u. 3) --- fr. >>Mühlengäßchen (Fortsetzung der Baustr.) war fr. "verrufen"

- Heinrichshof / Kösliner Chaussee (Gut) dito dito dito

- Heidestr. [>>Heydestr.] --- 1916 Schreibfehler für von der >>HEYDE, Festungskommandant Kolberg

- Hermann-Göring Str. [>>Simonstr.] --- Hermann GÖRING, 1893-1946, Jagdflieger, Ob.Befh Luftwaffe, NS-Politiker

- Heydestr.(1916: "Heidestr.") / Münde (Nr.1-9) dito dito dito --- Heinrich Sigismund von der HEYDE, 1703-1765, Oberst u. Kommandant von Kolberg bei drei russischen Belagerungen

- Hindenburgstr. (Nr.1-9; 23-31) (Nr.1-12, 23-31)   poln. Kosciuszki --- Paul von HINDENBURG, 1847-1934, 1914 Gen.Feldmarschall, 1925 Reichspräsident

- Hinterm Glacis / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-6) dito dito dito --- Glacis = Erdaufschüttungen vor dem Graben (Wallanlage)

- Holkestr. (ohne Nr.) dito (Nr.1) dito Holk, Kolberg

- Hollebenstr. (Nr.1-16) --- Leutnant v. HOLLEBEN, überbrachte am 2.7.1807 die Nachricht vom Friedensschluß in Tilsit

- Horst-Wessel-Str. [>>Klara-Müller-Str.] --- Horst WESSEL, 1907-1930, SA-Führer

- Hubertusweg (Weg an der Maikuhle Nr.3-11) (Nr.1-18)  poln. Wiosenna

- Huke / Münde (Nr.1-24) dito dito dito  poln.Cicha

- Im Stadtfelde / Körliner Chaussee (Nr.1-11) dito dito dito ---  1945 polnisch Psary

- Infanteriestr. (Kasino) dito dito dito

- Jahnstr. (Nr.1-10) dito dito dito   poln. Drzymaly --- Friedrich Ludwig JAHN, 1778-1852, "Turnvater",

- Kaiser-Franz-Josef-Str. [>>Mackensenstr. ] --- Franz Josef v. HABSBURG, 1830-1916, 1848 Kaiser von Österreich

- Kaiserplatz / Münde (Nr.1-27)  dito dito - (Adolf-Hitler-Pl. dito) poln Plac 18 Marca--- Wilhelm v.HOHENZOLLERN, 1859-1941, 1888 Kaiser Wihelm II von Preußen

- Kamminer Str. / Gelder Vorstadt (Nr.1-14) dito (Nr.1a-26) dito poln Wolnossci

- Karlsberg (Nr.1-8) dito dito (Am Karlsberg, Nr. 6-12, 13, 17)

- Klara-Müller-Str. (Nr.1-15; 38-44; 48-49) (Horst-Wessel-Str. Nr.1-49)  poln. 1 Maja

- Klosterstr. (Nr.1-34) dito dito dito poln Przozowa--- ab 1448 nach dem dortigen Jungfrauenkloster

- Körliner Str. / Lauenburger Vorstadt  (Nr.1-41) dito dito dito poln Grochowska

- Kösliner Str. / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-28) dito dito dito poln Koszalinska

- Krolowstr. / Lauenburger Vorstadt  (Nr.1-17) dito (5 Häuser zw. 2-11) dito

- Kummertstr. (Nr.1-14 und ohne Nr. a-r) dito (Nr.1-49) dito(Nr.1-29, Teil nun >>Hans-Schemm-Str.) poln. Walki Mlodych

- Kundenreichstr. / Lauenburger Vorstadt  (Nr.1-2) (Nr.2-3) (Nr.2-4) dito ---

- Kurt-Neubauer-Str. [>>Verlängerte Wendenstr.]

- Langemarckstr. [>>Nikolaistr.]

- Langenbeckstr. (Lazarett, Gärtnerei) dito (Nr.1-17) dito poln. Luposkiego

- Lefersstr. (Nr.1-9) dito (4 Häuser zw.3-9) dito

- Lindenallee / Münde (Nr.1-55) dito dito dito poln.Spacerowa

- Lindenstr. (Nr.1-36) dito (Nr.1-35) dito poln. Narutowicza --- fr. bis 19.Jahrhundert >>Brodscharrenstr., der Teil zw. Markt und >>Schuhstr. (=Marienstr.) bis ca. 1885 Scharrenstr

- Littystr. (Baracke o.Nr.) dito

- Lübecker Weg (3 Häuser zw. Nr.13-35) dito (10 Häuser zw.2-41) dito poln. Mazowiecka

- Luisenstr. (Nr.1-25) dito dito dito poln.Lopuskiego

- Mackensenstr(Kaiser-Franz-Joseph-Str. Nr.1-8)  (Nr.1-9 u. Tennishäuschen)

- Magazinstr. (5 Häuser zw. Nr.1-8)  dito (4 Häuser) (Nr.1-3 u. 8) --- fr. Teil der Straße "An der Mauer" (bis zur Münderstr.)

- Maikuhle / Siederland (Nr.1-3a) dito (Nr.1-4) dito (u. Wohnwagen und Schißhalle) poln. Parc im. Narodowej

- Malchowbrück /Stadtwald (ohne Nr.) dito dito dito

- Malmedystr. (Nr.3-18) poln. Sobieskiego

- Marienstr. (Nr.1-47) dito dito dito poln.  Mariacka --- 2. Querstraße, gebildet aus den früheren 4 Straßen Böttger-, Kl. und Gr. Schuhstr. und Kaldaunenberg;

- Markt (Nr.1-30) dito dito dito poln. Plac Ratuszowa

- Memeler Str. (Nr.1)

- Moltkestr. / Münde (Nr.1-17) dito dito dito poln. Borzymowkiego

- Mühlenpost (Nr.1-14) dito (Nr.1-12) (Nr.1-13) poln.Mlynska

- Münderfeld - Weg F1 (Nr.1-3) dito

- Münderfeld - Weg M 8 (ohne Nr.) dito

- Münderstr. (Nr.1-31) dito dito dito poln. Armii Krajowej --- Name seit 1409 (vorher ?) nach der Mündung der Persante bzw. Kolbergermünde

- Nettelbeckstr. / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-49) dito (Nr.1-54) (Nr.1-55) poln. Boguslawa X

- Neuer Weg (1 Haus ohne Nr.) dito (Nr.29-31)

- Neugeldern (Nr.1-10) dito (Nr.1-15) (Nr.1-22)

- Neugeldern Neubauten [>>Siederlandweg M 25]

- Neumarkstr. (Nr.2-3) (Nr.2-6) poln. Budowlana

- Neustadt (Nr.1-22) dito dito dito poln. Kamienna --- (zw. Persante und Wilff`scher Mühle, ursprünglich außerhalb der Stadt) Häuser bereits 1300, Name im Gegensatz zur "alten" Stadt, die bereits ca. 45 jahre nach Vreleihung des Stadtrechts vergrößert werden muißte. 

- Nikolai-Kirchplatz / Münde (Nr.1-7) dito dito dito poln.Mickiewicza

- Nikolaistr. / Münde (Nr.1-7) dito dito (Langemarck-Str. Nr.1-7) poln.Pomorska

- Obere Wallstr. [>>Wallstr.]

- Panzerjägerstr. (Nr.1 - OffzHeim)

- Parkstr. / Münde (Nr.1-28a) dito (Nr.1-17) (Nr.1-27) poln. Rodziewiczowny

- Paul-Heyse-Str. (Nr.1-8) (Admiral-Scheer-Str. Nr.1-8)

- Persantenstr. /Münde (Nr.1-16) dito dito dito poln. Skolna

- Plälzer Str. (Baustellen)

- 1.Pfannschmieden / Münde (Nr.1-36) dito dito dito poln. Armii Wojska Polskiego

- 2.Pfannschmieden / Münde (Nr.1-29) dito dito dito poln. Portowa

- Plüddemannstr. (Nr.1-2) poln. Krakusa Wandy

- Posener Str. (Nr.1-8)

- Post-Jancke-Str. (Nr.7) (Nr.7-9) poln.Kaliska

- Preußenplatz (Nr.1-5) dito dito dito poln. Przybylskiego

- Priesdorfer Str. (Nr.4-21)

- Promenade / Münde (Nr.1-28) dito dito Dietrich-Promenade (Nr.1-28)  poln. Spacerowa

- Proviantstr. (Nr.1-24) dito (Nr.1-22) dito poln. Waska --- fr. Landesbandstraße (seinerzeit die vornehmste Straße in Kolberg), nach dem 30jährigen Krieg Proviantstr., da dort inzw. Provianthäuser

- Ramlerstr. (Nr.1-6) dito (Nr.1-3) dito

- Rennbahn (o.Nr.)

Richthofenweg / Schülerbrink (Nr.1-6)

- Riemannstr. (Nr.1-9) dito dito dito poln. Strzelecka --- 1902 benannt nach Historiker Hermann RIEMANN, *4.10.1822 Eutin, +27.1.1889 Greifenberg, Verfasser der "Geschichte der Stadt Kolberg (1873), 4.10.1882 Ehrenbürger von Kolberg

- Ringenholm (1 Haus ohne Nr.) dito dito dito

- Röderstr. (1-22)

- Roonstr. /Münde (Nr.1-12) dito dito dito poln. Rafinskiego

- Roßmarkt / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-14) (Nr.1-11) (Nr.2-11) (Nr.1-11) poln. Zlota

- Saarstr. (Baustellen)

- Salzberg (Nr.5-14) dito (Nr.5-16k u. Bahnwagen) (Nr.5-16k u. Schillschnaze) poln. Wyspa Solna

- Sattlerstr. (Nr.1-10) dito dito dito

- Schaarschmidtstr. (Nr.1-11) dito (Nr.1-10) dito poln.Zlota

- Schillstr. / Münde (Nr.1-5) (Nr.1-5a)   (Nr.1-5a u. Hallen 9-23) (Nr.1, Hallen11-23, Nr.2/3, Hallen1-12, Nr.4-5a)

- Schleswiger Str. (noch nicht bebaut) poln. Mickewiecza

Schlieffenstr. (Nr.1-55) dito dito dito poln. Emilii Gierzak --- bis 1483 Fischerstr. nach dem Bau des Rathauses am Markt (14.Jahrhundert) wurde die bisher von Fischern bewohnte Straße bei den Ratsfamilioen beliebt. Umbenennung in Schlieffenstr. nach der Rats-Familie, die hier inzw. einige Häuser besaß. Der an der Persante gelegene Teil der Straße hieß zeitweise auch >>Badstüberstr.bzw. >>Badenstr.., da die Stadt hier eine Badestube eingerichtet hatte.

- Schmiedestr. (Nr.1-44) dito dito dito poln. Dubois --- Teil der früheren Straße >>An der Mauer  

- Schülerbrink / Stadtwald (ohne Nr.) dito dito (Chausseehaus, Fliegerhorst, Gastwirtschaft, Haltestelle Reinke-Waldheilstätte und >>Boelkeweg u. >>Richthofenweg)

- Seestr. / Münde (Nr.1-10) dito dito dito poln. Slowackiego

- Siederland /Siederland (21 Häuser zw. 55-521) dito dito

- Siederlandweg M 25 (Neugeldern Neubauten: 8 Neubauten o.Nr.) (Nr.4, 14, 26-33)

- Siederlandweg M 26 (Nr.16, 22, 29)

- Simonstr. / Münde (Nr.1-6) dito dito (Herm.Göring-Str. dito) poln. Sciegiennego  1945 poln. ul. Sciegiennego. - James SIMON, 1851-1932, Stifter des "Kaiser und Kaiserin Friedrich Berliner Sommerheim" in Kolberg, an der Kreuzung Bahn- und Bismarckstraße. Schenkte u.a. dem Ägyptischen Museum in Berlin die Porträtplastik der Nofretete.

- Stargarder Weg / Siederland (Nr.4, 10, 14, 16) dito dito (Nr.4, 6-7, 9-10, 14, 16)

- Steintorplatz (Nr.1-5) dito dito dito poln. Kamienna

- Steintorstr. (Nr.1-4) dito (Nr.1-11) dito

- Stettiner Str. / Siederland ( 30 Häuser zw. 9-49) dito (Nr.1-82 u. Baracken) (Nr.1-88) poln. Jednosci Narodwej

- Strandstr. / Münde (Nr.1-15) dito (Nr.1-14) (Nr.1-15) poln. Reymonta Wladyslawa

- Strandweg K 14 (Nr.2-3)

- Strandweg K 17 (6 Häuser zw. 1-26)

Strandweg M 3 (6 Häuser zw. 2-33)

- Strandweg M 4 (12 Häuser zw. 2-47)

- Straßburger Str. (noch nicht bebaut) poln. Slawinskiego Jozefa

- Str. der SA (Hpt-Bahnhof, Speicher, Am Bahnübergang Stubbenhagen) [fr. >>Bahnhof bzw. >>Gegeimrat-Reinke-Str.]

- Stubbenhagen (Nr.1-27) dito (Nr.2-27) dito poln. Unii Lubelskiej

- Tannenbergstr. (Nr.1-8)

- Tauroggenstr. (Nr.1a-7, 25-35)

- Thorner Str. (Nr.18-21)

- Treptower Str. / Gelder Vorstadt (Nr.1-65) dito dito dito poln. Trzebiatowska

- Verlängerte Wendenstr. (Nr.1-7) dito dito (Kurt-Neubauer-Str.  Nr.1-7)

- Viktoriastr. / Münde (Nr.1-19) dito dito dito

- Vineta (1Haus o.Nr.)

- Vogelsang / Siederland (Nr.1-29) dito (Nr.1-30) dito poln. Baltyska

- Vorwerk Bohlberg [>>Bohlberg]

- Vorwerk Wickenberg [>>Wickenberg]

- Waldenfelsschanze (1 Haus ohne Nr.) dito dito dito

- Waldenfelsstr. / Münde (Nr.1-15) dito (Nr.1-15a) dito poln. Waszyngtona

- Wallstr. / Lauenburger Vorstadt (Nr.1-35) dito (Nr.2-72) dito poln. Unii Lubelskiej

- Weg an der Maikuhle [>>Hubertusweg ]

- Wendenstr. (Nr.1-14) dito (Nr.1-12a) (Nr.1-14) poln.Ratuszowa

- Wendenstr., verl. [>>Verlängerte Wendenstr.] poln. Graniczna

- Wernerstr. / Münde (Nr.1-13) dito dito ditopoln. Kniewskiego Wladyslawa

- Wickenberg (Nr.1-3) dito (Forsthaus, Abbau u. Vorwerk)

- Wilhelmstr. / Münde (Nr.1-16) dito dito dito poln. Dworcowa

- Wilhelm-Anhalt-Str. (Nr.1-8 u. Rennbahn) (Nr.1-8, 33-38) poln. Kasprowicza

- Wolliner Weg / Siederland (12 Häuser zw. Nr.3-22) dito dito

- Zeppelinstr. (Nr.1-15) (Nr.1-12) poln. Lotnicza

- Ziegelschanze / Münde (Nr.1-4a) dito (Nr.1-11) poln. Cypriana Kamila Norida  bzw. Artura Grottgera

 


3. Straßen in Kolberg 1584

- Badenstr.  >>Badstubenstr.

- Badstüberstr. ( =Badstöverstrate, Badstubenstr., Badenstraße), zeitweise wurde so der zur Persante führende Teil der Schlieffenstr. so genannt, da die SDtadt dort eine Badestube eingerichtet hatte.

- Baustr.

- Böttcherstr. (=Boddekerstrate, Böttgerstr.), später (mit Kl. und Gr.Schuhstr. und Kaldauenenberg) Teil der >>Marienstr.

- Brotscharrnstr. (Brodscharrenstr.) auch Krämerstr. und Hökerstr.;  dort hatten die Bäcker inre "Scharren" in der Nähe der Marienkirche. seit 19.Jahrhundert >>Lindenstr.  (bis ca.1885 nur bis zur Schuhstr.=Marienstr, der weitere Straßenteil bis zum Markt hieß bis ca. 1885 weiterhin Scharrenstr.)

- Clausstr. >>Klausstr.

- Der Markt

- Fischer an der Mündung

- Hakeboden

- Hinter dem Kloster

- Hinter der Schule

- Klausstr. (=Clausstr.) benannt nach der St.Nikolai-Kirche (Nikolaus), die früher an der Stelle des Mariendomes stand, später >>Domstr

- Landbandstr. (=Landesbandstratefr. Bergstr., nach Ditmer von LANDESBAND (1297, vmtl. aus Westfalen) benannt. Seinerzeit die vornehmste Straße in Kolberg, Nach dem 30jährigen Krieg umbenannt in >>Proviantstr., nach den dort inzw. gebauten Provianthäusern.

- Lastadie

- Mönchstr. (=Monnikestrate)

- Neustadt

- Papenstr. fr. >>Klausstr., sp. >>Domstr.; Name, da hier "de Papen" (Domherren) wohnten

- Pfannschmiede

- Pfannschmiedestr.

- Sattlerstr. (=Sedlerstrate)

- Schlieffenstr. (=Schlevestrate)

- Schmiedestr.

- Schuhstr. (=Schostrate)

- Stubbenhagen

- Vorstadt

- Wendenstr. (=Wendestrate)

 - Wiek


 4. Straßen in Kolberg 1865

Die Häuser der Innenstadt ("engerer Polizei-Bezirk") wurden - unabhängig von der jeweiligen Straße - durchgehend numeriert. Die Straßen der Außenbezirke hatten  eigene Numerierungen.

Außenbezirke: Gelder Vorstadt; Lauenburger Vorstadt, Münde, Siederland, sonstige

- Am Kanal (Nr.82)

- Am Markt (Nr.229-252, 295-301)

- Am Pladderplatz (Nr.136-141)

- Am Schützenhause (Nr.48)

- Am Strande / sonstige (Nr.29-32)

- Am Kautzenberge / sonstige

- An der langen Brücke (Nr.128-135)

- An der Mauer (Nr.268-276, 491-517), mit der Münderstr. die dritte Querstraße, begann zw. Proviant- und Luisenstr. und hieß zuletzt im ersten Teil (bis zur Münderstr. ) >>Magazinstr. und weiter im Halbkreis herum (bis Baustr.) >>Schmiedestr

- An der Marienkirche (Nr.316-321)

- An der Promenade / Münde (Nr.1-19)

- Bäckereiplatz (Nr.488)

- Bahnstr. / Münde (Nr.1-12)

- Bahnhof Colberg / Münde

- Bastion Geldern (Nr.539-543)

- Baustr. (Nr.21-47, 49, 62-81, 83-84b)

- Böttcherstr. (Nr.417-435

- Börsenstr. (Nr.253-267)

- Carlsberg / sonstige (Nr.1-4)

- Domstr. (Nr.518-532)

- Dünenstr. / Münde (Nr.1-15)

- Festungsbauhof [vor Nr.539]

- Gelder Vorstadt / Gelder Vorstadt (Nr.1-36)

- Gelder Thor-Expedition [nach Nr.543]

- Gradirstr. / Siederland (Nr.1-14)

- Große Schmiedestr. (Nr.1-20)

- Große Schuhstr. (Nr.85-95); später (mit Böttger-, Gr.Schuhstr. und Kaldauenenberg) Teil der >>Marienstr.

- Häuschengasse (Nr.163-165)

- Hinterm Kloster (Nr.361-369)

- Hohes Lauenburger Thor [nach Nr.543]

- Holzwächterhütte / Gelder Vorstadt [nach Nr.36]

- Hornwerk Münde [nach 532] (Nr.1-2)

- Im Stadtfelde / Lauenburger Vorstadt (Nr.92a-101)

- Infanterie-Kaserne [nach 543]

- Klausstr. (Nr.370-373, 392-416, 436-440)

- Kleine Schmiedestr. (Nr.166-179)

- Kleine Schuhstr. (Nr.199-212), später (mit Böttger-, Gr.Schuhstr. und Kaldauenenberg) Teil der >>Marienstr.

- Klosterstr. (Nr.341-347)

- Lauenburger Thor-Expedition [nach Nr.543]

- Lauenburger Vorstadt / Lauenburger Vorstadt (Nr.4-91b)

- Lindenstr. (Nr.310-315, 322-340, 348-360)

- Maikuhle / Siederland (Nr. 1-2)

- Markt [>>Am Markt]

- Mönchsstr. (Nr.374-391)

- Mühlenpost (Nr.124-127)

- Münde / Münde (Nr.1a-102b)

- Münderfeld / Münde (Nr.1-4)

- Münderfeldstr. /Münde (Nr.1-5)

- Münderstr. (Nr.303-309, 441-465)

- Münder Thor-Expedition [nach Nr.532]

- Neugeldern / Gelder Vorstadt (Nr. 1-13)

- Neustadt (Nr. 96-120)

- Persantenstr. / Münde (Nr.72a-79)

- I.Pfannschmieden / Münde (Nr.1-19, 36-62)

- II.Pfannschmieden II / Münde (Nr.20-35, 63-71c, 80-81)

- Plüddemannscher Garten / bei Sellnow

- Proviantstr. (Nr.466-487, 489-490)

- Salzberg / sonstige [ohne Nr.]

- Sattlerstr. (Nr. 50-61)

- Schillstr. / Münde (Nr.1-4)

- Schlieffenstr. (Nr.142-162, 180-198, 213-228)

- Schmiedestr. [>>Große und >>Kleine Schmiedestr.]

- Schuhstr. [>>Große und >>Kleine Schuhstr.]

- Siederland / Siederland (46 bewohnte Parzellen zwischen Nr.9-519)

- Stadtfeld [>>Im Stadtfelde]

- Städtisches Torfmoor (bei Gribow)

- Strandstr. / Münde (Nr.1-4)

- Stubbenhagen / sonstige (Nr.1-28)

- 2.Thörchen (Hinterm Kloster)

- 3.Thörchen (Hinterm Kloster)

- Wendestr. (Nr.277-294) 


 5. Straßennamen, seit 1865 nicht mehr genannt

(und nicht 1584 aufgeführt)

- Apothekerstr., nach der dortigen Ratsapotheke, ab Mitte 16.Jahrundert, >>Börsenstr.

- Bergstr., später >>Landesbandfstraße, seit 30jährigem Krieg >>Proviantstr.

- Fischerstr. (nicht die spätere >>Fischerstr./Siederland), benannt nach dem dortigen Fischmarkt, dort wohnten hauptsächlich Fischer; 1483 >>Schlieffenstr., da die Ratsfamilie Schlieffen dort einige Häuser besaß.

- Hökerstr., auch Krämerstr., >>Brotscharrnstr.; später >>Lindenstr.

- Judenstr., zw. Linden- und Schlieffenstr., war fr. "verrufen" (wie Mühlengäßchen)

- Kaldauenenberg, am Dom entlang, später (mit Böttger-, Kl. und Gr.Schuhstr.) >>Marienstr.

- Krämerstr., auch Hökerstr., >>Brotscharrnstr.; später >>Lindenstr.

- Mühlengäßchen, später >>Häuschengasse

- Vikarienhof, gegenüber der Marienkirche. Dort wohnten die Vikare. Später befand sich dort die Schill-Schule.